Vor der Geburt

Unser erster Termin ist das sogenannte Vorgespräch zur Basisdatenerhebung*. Wir tauschen unsere Kontaktdaten aus, besprechen, welche Leistungen Du in Anspruch nehmen kannst/möchtest und planen den zu erwartenden Betreuungsumfang. Nachdem ich Deine Akte angelegt und erste Fragen beantwortet habe, vereinbaren wir unseren nächsten Termin.

 

Zeitnah folgt nun das Individuelle Vorgespräch*. Hier erhebe ich u. a. Deine Anamnese, wir besprechen ggf. den Mutterpass und schauen, welche Fragen sich inzwischen ergeben haben. Weitere Termine können nun individuell geplant werden.

 

 

Auf die bevorstehende Geburt bereite ich Dich gerne ab der 36. SSW auf Grundlage der Lehre der traditionellen Hebammenkunst vor.

 

Auch bei/nach einer Fehlgeburt hast Du Anspruch auf Hebammenhilfe.

 

*Bis auf weiteres finden beide Vorgespräche mittels Videotelefonie statt (Sonderregelung Covid-19).


Zur originären Hebammentätigkeit gehören auch die regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen, die ich gerne bei Dir zu Hause - mit viel Ruhe und Zeit - durchführe. Dabei werden alle Untersuchungen laut Mutterschaftsrichtlinien gemacht (Ausnahme: Ultraschall), bei Risikoschwangerschaften in Kooperation mit Deiner Frauenarztpraxis.

 

Im Verlauf der Schwangerschaft verändert sich Dein Körper auf vielfältiger Weise, der Organismus läuft auf Hochtouren. Diese Vorgänge können mit Beschwerden einhergehen. Auch in dieser Situation stehe ich Dir mit Rat & Tat zur Seite.

 

hände mit babysöckchen © ilfotokunst - Fotoliacom