WIESENKINDER     ELTERNSTART NRW     BABYMASSAGE     FENKID-KURSE     KURSPROGRAMM     ANMELDUNG

Babymassage

"Das Sich-Kennenlernen ist freilich gegenseitig. Während wir das Kind kennenlernen, beginnt auch das Kind uns kennenzulernen, und zwar vorallem unsere Hände. Die Hände bilden die erste Beziehung des Säuglings mit der Welt (außer dem Stillen)." *


Babymassage ist eine besondere Art der intensiven und liebevollen Berührung. Liebevolle Berührung durch die Eltern ist wesentlich für unsere Entwicklung. Das Streicheln und die Umarmung, die wir in früher Kindheit erfahren, helfen uns, ein gesundes Selbstwertgefühl aufzubauen. Sie geben uns das Gefühl, dass wir akzeptiert und geliebt werden. Wenn wir nicht berührt werden, fühlen wir uns schmerzhaft alleingelassen und ängstlich.


Schon bevor das Baby geboren ist, beginnt die Natur mit der Massage: Anfangs bewegt sich das Ungeborene im Fruchtwasser schwebend bei jeder Bewegung der Mutter hin und her. Mit zunehmend enger werdender Behausung werden die sanften Liebkosungen intensiver und gehen in Wehen über, durch die das Kind rhythmisch gedrückt und geschoben wird. Dadurch werden die Haut und die Organsysteme des Babys stark stimuliert.

Wenn das Baby nach der Geburt auf den Bauch der Mutter gelegt wird, fühlt es sich sicher, denn es kann unmittelbar Hautkontakt mit der Mutter aufnehmen: Es sieht, fühlt, riecht,

hört und schmeckt die Mutter, es hört den beruhigenden Herzschlag, die vertraute Stimme, spürt Körperwärme und Geborgenheit.


Babymassage ist die Fortsetzung der zarten Körperstimulation nach der Geburt. Sie kann aber auch helfen, eine evtl. notwendige Trennung des Babys von der Mutter in den ersten Lebenstagen oder –wochen wieder auszugleichen.

 

Alle Termine finden sie hier



*) aus dem Buch "Friedliche Babys - zufriedene Mütter", Emmi Pikler, 1902-1984